"Sie kommt mit Sicherheit ..."

PlankenParty e.V.

 

Nächste Party: 13.08.2016

Protektoren Ersetzen 15. April 2016-5Wir waren am vergangenen Wochenende wieder in den Landkreisen unterwegs und haben defekte Protektoren, amtlicher Name Schutzplankenummantelungen, Protektoren Ersetzen 15. April 2016-7ersetzt. Ja, dieser komplizierte Name steht für den unter Motorradfahrern bekannte „Protektor“, der an den Straßen an den Schutzplankenstützpfosten verbaut wird und zum Schutz gegen schwere Verletzungen bei einem Sturz und Anprall an die scharfkantigen Stützpfosten eingesetzt wird. Diese Protektoren setzen wir seit vielen Jahren ein. Und gemäß alter Tradition haben wir nicht nur diesen Schutz an die Straßen gebracht, sondern schauen nach, ob sie in Ordnung sind. Hier nehmen wir auch gerne Hinweise entgegen, wo dieser Schutz defekt ist. Seit einigen Jahren setzen wir aber den überwiegenden Teil unserer Einnahmen dafür ein, für motorisierte Zweiradfahrer an gefährdeten Streckenabschnitten den weitaus effektiveren  Unterfahrschutz Typ Euskirchen zu verbauen. Strecken mit SPU und Typ Euskirchen in unserer Gegend findet Ihr hier.

 

abends kommt man nicht mehr im dunkeln nach hause, die Gedanken das Zweirad mal auf Gebrauchsfähigkeit zu prüfen werden stärker

—es muss sich um den Frühling handel—

Der rote Fuchs ist fertiggestellt. Ein Projekt des Straßenbauamts Hameln und PlankenParty. Vielen Dank auch hier noch mal an die vielen Beteiligten Institutionen wie Polizeiinspektion Holzminden, Stadt Holzminden, der Straßenmeisterei Eschershausen und natürlich dem Straßenbauamt Hameln, die uns wie selbstverständlich bei der Vorbereitung und Durchführung mit eingebunden haben. Genau diese Zusammenarbeit ist ein Ziel der PlankenParty auch mit anderen Straßenbauämtern. Ja, wir generieren Geld durch die PlankenParty, aber schon allein das Projekt „Roter Fuchs“ hätte für uns finanziell mehrere Jahre gedauert. Wir arbeiten mit den Behörden zusammen, zeigen Möglichkeiten auf, welche „Töpfe“ zu nehmen sind, um dem Verkehrsteilnehmer „ZWEIRADFAHRER“ auch entsprechend zu bedenken. Die Zusammenarbeit mit den oben genannten Behörden ist wirklich vorbildlich und macht richtig Spass!   Roter Fuchs 2016

 

PlankenParty e.V. wünscht einen guten Start ins neue Jahr. TÜV in ferner Zukunft. MM am Hinterrad als wären’s cm. Immer reichlich Suppe im Tank. Viele schöne Kurven. Griffiger Asphalt. Glück und Gesundheit. Neujahr

Feuer

Wir wünschen allen Bikern/ Angehörigen von Bikern und allen, die einen Biker kennen oder mal einen gesehen haben ein tolles Weihnachtsfest. Geschenke, schwer wie Ténéré Tanks in Gefechtsausrüstung, heiß wie der Krümmer einer 500er Gamma, laut wie `ne XS und schön wie ’ne Dominator 88… Essen und Trinken als gäb’s morgen nichts mehr und doch auch mal einen Gedanken, der vielleicht der Start zur aktiven Hilfe sein kann für Menschen, denen es vielleicht nicht so gut geht.

Habt ein schönes Fest…

Verkehrsschau, so der Name der immer wiederkehrenden „Veranstaltung“ des Landkreises Holzminden, Polizei Holzminden, Straßenmeisterei Eschershausen und Straßenbauamt Hameln. Dieser Termin findet statt, um direkt an Kreis-, Landes-, und Bundesstraßen Punkte zu besichtigen. Ist eine Ortsdurchfahrt zu eng, müssen bauliche Veränderungen an Straßen vorgenommen werde, ist eine km/h Beschränkung sinnvoll und so weiter. In diesem Zuge wurden auch die neu sanierten Straßen in den Landkreisen besichtigt. Und der angebrachte Unterfahrschutz. Auf dieser Seite soll in Kürze die Seite mit den „geschützten Strecken“ aktualisiert werden. Wir waren in den vergangenen Monaten viel unterwegs und ich muss sagen, unsere Straßen, die ja wirklich viele Biker anlockt, sehr gut ausgestattet sind. Vielen Dank an diese Behörden, unsere Zusammenarbeit ist vorbildlich. Ich bin stolz, dass der Verein PlankenParty wie selbstverständlich in solchen Projekten mit eingebunden ist.

Biker Stiebel EltronDieser Beitrag hat mich sehr gerührt und darum lass ich ihn genau so stehen! Vielen Dank! axl

________________________________________________________

Irgendwann letzte Woche – also „zeitnah im Oktober“ – hat sich das Orga-Team noch einmal zu einer Nachlese getroffen. Das ist inzwischen Standard und gehört zum Bikersamstag wie der Spaß, einige Ausfälle und das Booklet. Hier stellte sich dann die Quizfrage, wie viel Kohle wir denn diesmal zum Verprassen im kleinen Kreis einsacken konnten 😉 Tatsächlich fanden wir in der Spendenbox reichlich Papiergeld und nur wenig Parkuhrfutter. Zusammen mit den Resten von letztem Jahr und dem obligatorischen

Bonus für die Lehrwerkstatt, lagen wir knapp bei 150 Eur! Die anschließend heftig diskutierten Vorschläge „Trinken bis zum Umfallen“, „Moped-Verschönerung“ oder  „Benzin für alle“ wurden jedoch von unserem Kassenwart alle gnadenlos abgeschmettert ;-). Stattdessen einigten wir uns das Geld sinnhaft zu Spenden. Was kann für Biker aus dem Weserbergland nun sinnhaft sein? Na klar: Die Plankenparty!

Die heimischen Motorradfahrer kennen diesen Verein, der uns allen potentiell das Leben retten kann! Für alle anderen gilt: www.plankenparty.de

SIGGI_IPHONE_301015 030Vor einigen Wochen wurden wir eingeladen. Von der Verkehrskommission bestehend aus Polizei Holzminden Herr Kaiser, Straßenbauamtsleiter Hameln Herr Lueg, Herr Tegtmeier, Leiter der Straßenmeisterei Eschershausen und Herr Langner vom Landkreis Holzminden. Zur „Verkehrschau“ zwischen Holzen und Alfeld. Eingeladen um die neu asphaltierte Straße zu begutachten. Der für Mopedfahrer so beliebte „Rote Fuchs“ vom Solling rüber nach Alfeld wurde komplett saniert, Straßenbelelag, Randbebauung, Beschilderung und Sicherheitseinrichtung wie Schutzplanken und Verkehrsleitmale. Wir hatten superschönes Spätsommerwetter und konnten die Strecke fast komplett zu Fuß abgehen. Für uns Biker bedeutet das, dass wir in den Kurven auf insgesamt 500Meter den Unterfahrschutz Typ Euskirchen bekommen. Solch eine Zusammenarbeit ist Vorbildlich. Ich danke diesem Gremium. Es ist fast selbstverständlich, uns von der PlankenParty bei solchen Projekten mit einzubeziehen. Vielen Dank. Es soll nicht als Kritik genommen werden, denn wir Zweiradfahrer freuen uns über jede Sicherheitseinrichtung, die dem Zweiradfahrer zugute kommen soll, aber als wir bei der Ausfahrt mit Dr. Roy Kühne im Harz waren und dort Strecken mit dem Unterfahrschutz begutachtet haben, musste ich feststellen, dass der Unterfahrschutz nicht die ausreichende Länge hatte. Kritisch ist der Kurvenausgang. Wenn der Motorradfahrer in einem Kurvenbereich stürzt, dann rutscht er zum Teil noch viele Meter. Gerade dieser auslaufende Bereich muss mit einem Unterfahrschutz zwingend abgedeckt sein!

IMG-20151026-WA0015Mattock, einigen Wenigen auch als Thomas Phillips bekannt, ist eingelaufen in den Haf…, aber ein Moped tut ja nicht einlaufen und ein Twin schon mal gar nicht. Also, Mattock, Mopedlegende unseres Breitengrades, und Sandra sind nun offiziell beglaubigt mit Stempel, Siegel, Kette, Ritzel und Schraube, ob metrisch oder zoll, ein Paar!!! HERRZLICHEN GLÜCKWUNSCH und eine sonnige Zukunft mit immer mindestens  1,6mm am Pneu. Sandra&Mattock

Die Plankeparty e.V. war als Gast zur Harztour mit Dr. Roy Kühne eingeladen. Bei bestem Bikerwetter war der erste Startpunkt in Einbeck. Herr Wery, Geschäftsführer vom Autohaus Leinetal unterstützt den Verein und sagte eine finanzielle Hilfe für die neuen Projekte zu. Von Einbeck ging es auf Landstraßen mit herrlichen Schwüngen in den Harz zum Hotel Sauerbrey im Osteroder Ortsteil Lehrbach. Hier warteten weitere Biker um gemeinsam die Region um Clausthal-Zellerfeld zu erkunden. Herr Sauerbrey hatte gemeinsam mit seinen Mitarbeitern eine interessante Strecke ausgearbeitet. In der Kurve auf der B242 erläuterte Axel Engelke an dem installierten Unterfahrschutz „Euskirchener-Modell“ den Aufbau und die Funktionsweise. Er ging auch auf ältere Modelle der Planken und der Vorgänger „Protektoren“ ein. Die Plankenparty e.V. hat sich Fahrsicherheit rund um das Motorrad fahren auf die Fahnen geschrieben. Die Spende aus dieser Ausfahrt und von Autohaus Leinetal wird zum Start der Saison 2016 an die Straße gebracht. der Kontakt zu Herrn Dr. Roy Kühne soll eng bestehen bleiben um Ihm als Bundestagsabgeordneten, der sich für Belange von motorisierten Zweiradfahrern einsetzt zum einen „Eine Sicht des Bikers zu geben“, aber natürlich auch mehrere Daumen Hoch zu geben, damit Straßen im Harz, Solling und wo auch immer entsprechend ausgebaut werden. Straßen werden aus dem Staatssäckel finanziert. Dieser wird gefüllt von Autofahrern, LKW Transportunternehmen, Sonstigen, aber AUCH VOM BIKER!P1040786

Der Kontakt zum Bundestagsabgeordneten Dr. Roy Kühne aus Northeim besteht bereits seit einigen Monaten. Er selbst hat uns auf der diesjährigen PlankenParty besucht und sich über unsere Arbeit informiert. In den folgenden Wochen hatten wir immer wieder Kontakt, da Herr Kühne unsere Arbeit befürwortet und unterstützen will. Hierzu hat er nun eine Ausfahrt in der hiesigen Presse angekündigt. Geplant ist eine am 27. September mit bis zu 50 Motorrädern stattfindende Tour an Strecken mit und ohne Unterfahrschutz ausgestatteten Straßen.                             Information und Anmeldung

DrKühne-PlankenParty2015